Zeit, das Richtige zu tun:

Der Bundesfreiwilligendienst bei FINE.

Das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten, eine persönliche Auszeit oder Bienen zu retten, Gründe für ein freiwilliges Engagement im Bundesfreiwilligendienst (BFD) gibt es viele. Gestalten Sie nachhaltige Entwicklung in unseren Projekten selbst mit! Egal in welchem Lebensalter, denn es ist nie zu spät das Richtige zu tun.

 

Wer kann einen BFD machen?

Alle Frauen und Männer, die ihre Pflichtschulzeit absolviert haben, können einen BFD machen: Junge Menschen nach der Studium, Menschen in mittleren Jahren und Seniorinnen und Senioren. Alter, Geschlecht, Nationalität oder die Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle. Bei unseren derzeitigen Stellen ist i.d.R. ein Mindestalter von über 27 Jahren erwünscht.

 

Für welchen Zeitraum muss ich mich verpflichten?

Der BFD kann zwischen 6-18 Monate betragen. Bei Erwachsenen über 27 Jahren bieten wir auch das Teilzeitmodell ab 22 Stunden pro Woche an. Der BFD gilt als Hauptbeschäftigung. Nebenbeschäftigungen sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

 

Welche Leistungen erhalte ich im Freiwilligendienst?

Freiwillige erhalten:

Pädagogische Begleitung & Begleitseminare – Im pädagogischen Konzept von FINE ist mindestens ein Tag pro Monat für die individuelle pädagogische Betreuung vorgesehen. Diese wird von FINE z.B. in der Form eines individuellen Coachings durchgeführt. Ein zusätzlicher Tag pro Monat kann für die fachliche oder persönliche Weiterbildung genutzt werden. Bei Unter-27-Jährigen sind weitere Begleitseminare Pflicht.

Taschengeld – richtet sich je nach Einsatzort, Wochenzeit und festgelegten Höchstgrenzen – mindestens jedoch 200 Euro. Berufskleidung, Unterkunft und Verpflegung können nicht gestellt werden.

Arbeitszeiten & Urlaub – Die Regelarbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Bei Erwachsenen über 27 Jahren bieten wir das Teilzeitmodell ab 21 Stunden pro Woche an. Die Anzahl der Urlaubstage beträgt 30 Tage.

FreiwilligenCard – der BFD ist einem Ausbildungsverhältnis gleichgestellt, daher gibt es mit der FreiwilligenCard viele Vergünstigungen im Nah- und Fernverkehr, aber auch bei Theatern, Kinos, Museen, Zoos u.v.a.

Sozialversicherung – Freiwillige sind pflichtversichert: die gesamten Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlt die Einsatzstelle.

Zeugnis – nach Abschluss des BFD erhalten Freiwilligen ein qualifiziertes Zeugnis.

 

In welchen Bereichen kann ich den BFD leisten?

Die Einsatzbereiche sind vielfältig und haben einen ökologischen Schwerpunkt. Auf Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten gehen wir individuell ein. FINE ist als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst mit den Projekten Bienenretter und Nachhaltigkeit macht Schule derzeit mit 5 BFD-Stellen anerkannt. Beide Projekte sind von der Deutschen UNESCO-Kommission als offizielle Projekte der Weltdekade Bildung durch Nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

 

Was bringt mir der Bundesfreiwilligendienst?

Einfach etwas Sinnvolles tun:

Sie wissen noch nicht genau, in welche Richtung es beruflich gehen soll und möchten mögliche Arbeitsgebiete kennen lernen.

Sie sind eine Weile aus dem Joballtag ausgestiegen, z.B. wegen einer Kinderpause, und möchten im Rahmen eines freiwilligen Engagements wieder einsteigen.

Sie möchten ohne Druck Arbeitserfahrung und Referenzen sammeln.

Ihr Berufsfeld ist stark wirtschaftlich geprägt und Sie möchten im Rahmen einer Auszeit nachhaltiges Handeln kennenlernen.

Sie möchten ganz praktisch Gutes tun und sich im ökologischen Bereich engagieren.

Sie möchten Ihre eigenen Grenzen und Möglichkeiten erfahren und sich persönlich herausfordern.

Sie möchten auch im Alter noch etwas Neues ausprobieren und Ihre Erfahrungen einbringen.

 

Wo befinden sich die Einsatzstellen?

Alle Einsatzorte befinden sich in Frankfurt am Main und sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

 

Wer ist Zentralstelle für FINE e.V.?

FINE e.V. arbeitet beim BFD mit der Zentralstelle für den ökologischen Bundesfreiwilligendienst ÖBFD zusammen und bietet daher auch weiterhin Plätze für Über-27-Jährige an.

 

Sind noch Plätze frei?

Für 2017 sind keine Plätze verfügbar. Bitte sehen Sie von Bewerbungen ab.

 

An wen kann ich mich mit Fragen wenden?

Nehmen Sie mit Herrn Bourgeois Kontakt auf: bourgeois@fine-institut.de